23.01.08

There are many stars in heaven.

Yesterday a house with two people were explode.

a lot of people ar frighten of the global warming.

my room is eytremely small. this day were hard and extreme.

i want to have the new items of h&m. (das kannst du ja umändern *g*)

Because of his fiction, Schiller is very famous.

 i really like to make puzzles.

when you do baby-sitting, you are in charge of the children.

5) E: what are qou doing next year, tim?

T: I'll do physics at Sheffield University. i'm looking forward to it. what about you?

E: I'm going to have a gap year before i go to university. i'm going to work in a hotel in new zealand. it's all arranged. I'm going to spend six month there. and afterwards i'm going to travel around.

T: Oh that will be great.

E: i've booked my flight. I leave on 18 august, and i can't wait.

T: AT least you'll have some money when you've finished there. going to university is so expensive. it will cost me an awful lot of money.

E: Wll, if you going to get a good job afterwards, you be able to pay back.

T: i wish i was going with you, emma.

E: well, i'm going to send you a postcard.

1 Kommentar 24.1.08 16:45, kommentieren

Werbung


22.01.08

- als sie in berlin ankommt demonstreiert sie für freiden, obwohl kein krige ist, versteht das aber nicht richtig, macht aber trotzdem mit; fühlt sich in berlin sofort aufgehoben

-lernt sehr viele männer kennen während ihrer zeit in berlin(wegen einem verliert sie sogar ihren grade erworbenen beruf, wegen einem anderen streitet sie sich mit der ehefrau von ihrem "freund"

-wohnt zuerst bei einer frau, die ein kind bekommt und aus zuneigung zu doris das kind doris nennt; dann wohnt sie bei einer frau, deren mann im mom nicht da ist, weshalb doris dort noch wohnen kann

-macht eine ausbildung in berlin; fühlt sich in berlin aufgehoben, findet aber nicht, dass berlin eine richtige heimat sein kann, dazu ist es zu verschlossen

23.1.08 21:38, kommentieren

22.01.08

also das sind jetzt noch nich alle, aber ich bin grad auf seite 42 und ich les jetzt schnel *haha* den rest und stell dann noch den rest rein... ich denke mal in ner stunde bin ich fertig (kanns aber nicht versprechen...)

-Doris fängt beim Theater an; erzählt allen, sie hätte eine Affre mit dem Theaterbesitzer leo; sperrt konkurrentin im klo ein um eine rolle zu bekomen

-Gibz mit rolle an, obwol es nur ein satz ist; alle ex-freunde kommen zum theaterstück und schenken ihr was; sie lässt sich wieder aushalten; nur hubert kommt nicht

- Bekommt wegen ihrer skrupellosigkeit ein schlechtes gewissen und will nach berlin fliehen

-schläft mit hubert und merkt, dass es keine zukunft für die beiden gibt

-hat der nachbarin ihren pelzmantel geklaut

23.1.08 20:21, kommentieren

22.01.08

die stichpunkte kommen noch denk ich kann aba spät werden, weil ich das eigentlich so morgen früh oder so machen, aber mal abwarten... guck am besten so heute abend iwann nochmal nach bitte... thx

naja hier ist erstmal der text:

Vergleich Männer- und Frauenrolle vom Buch zum heutigen Leben

Ich denke, dass die Rollen der Frauen und Männer geändert haben. Grundsätzlich denke ich, dass heutzutage exakt daS gegenteil vorherrscht, verglichen mit den Männern und Frauen aus Irmgard Keuns "Das kunstseidene Mädchen". In dem Buch wird es so dargestellt, als würden die Männer sehr naiv und gutgläubig im Umgang mit Frauen sein. Sie lassen sich von den Frauen ausnutzen und um den Finger wickeln und merken dies allerdings nicht. Heutzutage eilt Frauen der Ruf vorraus, sie seien in Bezug auf Männer sehr naiv und gutgläubig. Im Buch ist dies ja ein gegenteil. Allerdings untyisch für Frauen (dem heutigen Ruf nach) nur mit einem Mann auszugehen um von ihm zum Beispiel einen Pelz zu bekommen. Heutzutage wären Männer wohl auch nicht mehr bereit einer Frau ein so teures Geschenk zu machen, ohne dass dort etwas laufen würde. Frauen hätten es heute also schwerer einen mann so auszunutzen wie die Doris aus Irmgard keuns "Das kunstseidene Mädchen"

23.1.08 18:09, kommentieren

21.01.08

die muskulatur

Was ist mit dafür verantwortlich, dass die Eingeweidemuskulatur aktiv sind und die Herz- und Atemmuskulatur tätig ist? muskeln

Wie lang können Muskelfasern sein? bis zu 30cm

Was ist ein Muskelfaserbündel? Ein Muskelfaserbündel sind viele Muskelfasern

Wie heißt es wenn sich die muskeln zusammenziehen? kontrahieren

nenne 2 muskelproteine myosin und aktin

was brauchen muskeln um sich auszudehnen? einen gegenspieler (antagonist)

worauf enden die skelettmuskern? aus sehnen, die am knochen befestigt sind

21.1.08 16:02, kommentieren

17.01.08

Sehr geehrter DR. Koch, ich schreibe diesen Brief, um meine Meinung zu den sogenannten "Boot Camps" zu äußern. Ich denke nicht, dass es der richtige Weg ist gewalttätige Jugendlice in ein Camp zu schicken, wo Gewalt vorherrscht. Diese Camps sollten doch eigentlich dazu da sein gewalttätige Jugendliche von der Gewalt abzubringen und sie "auf den richtigen weg bringen" sollten und nicht um die Gewalt auch noch zu schüren. Ich glaube nicht, dass diese Jugendlichen nach ihrem Aufenthaltin diesen Boot Camps wiessen was Recht und was Unrecht ist in Sachen Gewaltsind, da sie dort in den Camps auch nichts richtiges über Gewalt gelernt haben. Ich halte es wirklich nicht für richtig wenn sie gleiches mit gleichem vergelten lassen wollen, eher sollte man diesen Jugendlichen zeigen, wie man sein Leben "richtig" lebt.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

1 Kommentar 20.1.08 12:10, kommentieren

16.01.08

Also zuerst: das ist total falsch, aber besser so, als gar nicht...

Das besitzt du (oder besser: du besitzt das), was du von deiner ersten Reise als erwähnenswert schätzt. Aber auch der König und die Königin, welche auch hofften, dass das Christentum von so vielen Völkern und einfachen Völkern leicht ins Vertrauen gezogen werden konnten.

16.1.08 16:43, kommentieren

Werbung